Bild ist nicht verfügbar
Richter/innen und Staatsanwälte/innen

Richter/innen oder Staatsanwälte/innen benötigen für ihr berufliches Haftungsrisiko eine Versicherung, die sie vor den finanziellen Folgen des Haftungsrisikos für falsche Diensthandlungen schützt. Eine wichtige Komponente ist die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung.

Slider

Sicher ist sicher! Richter/innen oder Staatsanwälte/innen benötigen für ihr berufliches Haftungsrisiko eine Versicherung, die sie vor den finanziellen Folgen des Haftungsrisikos für falsche Diensthandlungen schützt. Eine wichtige Komponente ist die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung.

> Vorteil für ver.di Mitglieder:
  Kostenfreie Beratung
  3 % Beitragsvorteil
  ver.di geprüft

Kein Geld verschenken! Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern steht jeden Monat eine Extrazahlung ihres Arbeitgebers zu: dieVermögenswirksamen Leistungen (VwL).

> Vorteil für ver.di Mitglieder:
  Kostenfreie Beratung
  Beitragsvorteil
  ver.di geprüft

Leistungsstarker und preiswerter Schutz: Beamte/innen haben Anspruch auf Beihilfe im Krankheits-, Pflege- und Geburtsfall, bei Maßnahmen zur Früherkennung von Krankheiten und bei Schutzimpfungen. Die Beihilfe des Dienstherrn deckt nur einen Teil der tatsächlichen Kosten ab. Für den nicht gedeckten Teil der Kosten müssen sich die Beamten/innen mit einer privaten Krankenversicherung selbst absichern.

> Vorteil für ver.di Mitglieder:
  Kostenfreie Beratung
  3 % Beitragsvorteil
  ver.di geprüft

Laut unabhängigen Experten/-innen sind viele Menschen nicht richtig versichert, denn oft ist manches doppelt abgesichert, anderes schlicht überflüssig und besonders wichtiger Schutz fehlt. Hier sehen die Experten/innen für jede/n Versicherungsnehmer/in.

> Vorteil für ver.di Mitglieder:
  Kostenfreie Beratung
  ver.di geprüft

Merkzettel

Der Merkzettel ist zur Zeit noch leer.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden bleiben und einfach unseren Newsletter abonnieren.

Vor Ort

Kompetente persönliche Ansprechpartner/innen in den Regionen.

ver.di Kernleistungen zum Thema

 

Gestern. Heute. Morgen. Die Rente muss reichen

Kampagnenbanner verdiMS01

mis2