Samstag, 21 Oktober 2017
VL
Ecke VL

Kostenfreie Information und Beratung

Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern steht jeden Monat eine Extrazahlung ihres Arbeitgebers zu: die Vermögenswirksamen Leistungen (VL). Die VL ist eine Leistung, welche die Gewerkschaften erreicht haben. Damit mehr ver.di-Mitglieder ihren Anspruch nutzen, startet der ver.di Mitgliederservice jetzt eine Informations-Offensive, denn eine persönliche, qualifizierte und zuverlässige Beratung ist das A & O, wenn es darum geht, das Geld sinnvoll anzulegen.

 

Was sind Vermögenswirksame Leistungen?

Die VL sind Geldleistungen, die nicht direkt ausgezahlt sondern vom Arbeitgeber in einen Sparvertrag eingezahlt werden. Ob Anspruch auf diese Leistungen besteht und wie hoch der Betrag ist, ist im Tarif-, Arbeitsvertrag oder in einer Betriebsvereinbarung festgeschrieben. Bis zu 40 Euro monatlich kann der Arbeitgeberanteil betragen.

Abhängig vom Einkommen und der Art des Sparvertrags gibt es vom Staat noch Geld dazu – in Form einer Arbeitnehmersparzulage oder Wohnungsbauprämie.

 

Anlagemöglichkeiten im Überblick

Baufinanzierung
Für alle, die ein Darlehen für eine Immobilie aufgenommen haben.
Mehr dazu oder

Bausparvertrag
Für alle, die eine Immobilie kaufen, bauen oder sanieren wollen und planen, dafür einen Kredit aufzunehmen.
Mehr dazu oder

Aktienfonds
Für alle, die unabhängig von einer Immobilienfinanzierung sparen wollen und gerne in Aktien investieren.
Mehr dazu oder

Betriebliche Altersvorsorge
Für alle, die eine Betriebliche Altersvorsorge haben und ein Recht auf Gehaltsumwandlung.
Mehr dazu oder


Die staatliche Förderung

Die staatliche Förderung hängt von der Art der Anlage und von der Höhe des Einkommens ab. Grundsätzlich förderungswürdig sind VL, die in einen Bausparvertrag, Aktienfonds oder in die Rückzahlung eines Baudarlehens fließen.Um eine Förderung durch die Arbeitnehmersparzulage zu erhalten, darf das zu versteuernde jährliche Einkommen 20.000 Euro nicht übersteigen. Dies gilt für alle Sparformen, außer dem Bausparen. Hier liegt die Grenze bei 17.900 Euro. Beim Bausparen kann auch die Förderung durch die Wohnungsbauprämie in Anspruch genommen werden, wenn das zu versteuernde Einkommen nicht höher als 25.600 Euro ist. Für Verheiratete gelten jeweils die doppelten Sätze.

 


So geht's

1. Beim ver.di-Betriebs- oder Personalrat erkundigen, ob und in welcher Höhe Anspruch auf VL besteht.



2. Entscheiden, welche Anlageformen grundsätzlich in Frage kommen.



3. Kostenfreie qualifizierte Beratung durch den Mitgliederservice nutzen.

 

Auch der ver.di Lohnsteuerservice ist kompetenter Ansprechpartner. Einfach das Thema bei der nächsten Beratung ansprechen!

Merkzettel

Ihr Merkzettel ist leer.



VL für Berufs- einsteiger/-innen
Je früher die VL genutzt werden, desto mehr Profit. Und warum sich die Extrazahlung entgehen lassen? Denn wer VL, Arbeitnehmer-Sparzulage, Wohnungsbauprämie und eigene Sparbeiträge clever bündelt, kann einiges rausholen. Und obendrauf legt unser Partner Wüstenrot bis zu 200 Euro Jugendbonus. Damit sind die Abschlusskosten meist abgedeckt.

Dein Wegweiser in den Öffentlichen Dienst